Betreuungszeiten

Die Öffnungszeiten unserer Einrichtung werden jährlich mittels einer Elternbefragung überprüft und orientieren sich an einem mehrheitlichen Bedarf. Innerhalb der max. Betreuungszeiten ist eine Wahlmöglichkeit zwischen verschiedenen  Buchungskategorien gegeben.

Betreuungszeiten in der Kinderkrippe

Mo. bis Fr.  7.15-13.45 Uhr
(Die Option einer Ganztagsbetreuung von Krippenkindern wird stattgegeben, wenn dies seitens des Kindergartengartens organisatorisch möglich ist.)

Betreuungszeiten im Kindergarten

Mo. bis Fr. 7.15-13.45 Uhr
Di. bis Do. 7.15-16.30 Uhr
Mittwoch: Waldnachmittag bis 16:30 Uhr

Um den Vorgaben des Bayerischen Bildungs- und Betreuungsgesetzes gerecht zu werden, ist im Kindergartenbereich eine Mindestbuchung von 20 Std./Woche erforderlich (4 - 5 Std./Tag). Als Kernzeit ist hier der Zeitraum von 8.15 Uhr - 12.15 Uhr festgesetzt.

Für den Krippenbereich gelten diese Vorgaben nicht.

Die im Rahmen des Bildungs- und Betreuungsvertrags zwischen Einrichtung und Eltern vereinbarte Buchungszeit gilt jeweils verbindlich für ein Kiga-Jahr (Sept. - Aug.)! Die Einrichtung führt jährlich ca. zum Kiga-Halbjahr eine Bedarfserhebung bzgl. der Betreuungszeiten für das folgende Kiga-Jahr durch. Hier können Änderungswünsche seitens der Eltern angegeben werden.

Eine Buchungszeitverkürzung im Laufe eines Kindergartenjahres ist nur mit Zustimmung des Trägers in sehr dringlichen Fällen möglich. Eine Verlängerung der Buchungszeit nur dann, wenn es der Anstellungsschlüssel zulässt.

Die Änderung erfolgt dann zu Beginn des auf die Umbuchung folgenden Monats. Für Buchungsänderungen im Laufe eine Kindergartenjahres wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5,00 € erhoben.

Der zwischen Einrichtung und Elternhaus geschlossene Bildungs- und Bereuungsvertrag erlischt automatisch bei Schuleintritt des Kindes. Eine vorzeitige Kündigung muss mind. 4 Wochen zum Monatsende schriftlich bei der Leitung eingereicht werden. Eine Kündigung zum 31.07. eines Jahres ist nicht möglich.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.